Label/Etiketten selbst gestalten

Sonntag, 6. Januar 2013

Es gibt ja diese Label, die man als Wiedererkennungszeichen an selbstgenähte Kleidung etc. anbringen kann. Da ich selbst noch keine Etiketten besitze (Bestellung ist in Arbeit) hab ich mir mal selbst eins gezaubert, welches ich an das Geburtstagsgeschenk (Longsleeve mit Applikation) für den Sohnemannfreund angenäht habe.
Hier zeig ich euch, wie ich es gemacht habe:


erstmal ein paar Stoffreste aussuchen und zuschneiden (in meinem Fall 2cm x 7cm)




Etiketten beliebig bestempeln oder beschriften



Stempel und Stempelfarben sowie Stoffmalstifte hab ich von PeppAuf!



dann nur noch annähen und fertig ist das signierte (in diesem Fall) Longsleeve





Kommentare:

  1. als Tip: tolle Etiketten gibt´s bei namensbänder.de, ich hab sie mir schon bestellt, hab sie aber leider noch nicht, sonst hätte ich schon was zu Qualität sagen können

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Die sind ja besser als meine frisch bestellten! Tolle Idee! Da bastel ich auch mal welche nach!
    Ich hab jetzt welche von Dortex bekommen, die sind auch gut und unkompliziert was den Bestellvorgang angeht.
    Aber die selber gebastelten- 1a!

    Schöne Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Klasse! So ähnlich habe ich meine am Anfang auch gestaltet, bis ich die von Namensbänder.de bekommen habe. ...hmmm ehrlich gesagt, so selbst gemacht ist es einfach doch am schönsten :o)

    AntwortenLöschen
  4. Total klasse, ich glaub, da würde ich mir gar keine bestellen, deine selbstgemachten sind viel viel schöner!

    LG vom KleinenLieschen

    AntwortenLöschen
  5. Hm, die sehen ganz feinfein aus,
    aber wie sieht das mit ausfransen und Haltbarkeit beim Waschen aus?
    *bewunder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich hab die Etiketten ja an den Rändern versäubert und man kann sie zusätzlich mit nem Zickzackstich anbringen, dann fransen sie garantiert nicht aus (meine halten bisher sehr gut).
      Viele Grüße und danke für deinen Kommentar :-)
      pipa

      Löschen
  6. Hallo Pipa,
    das ist ja eine super Idee. Ich habe gerade bei peppauf die Stoffstempelkissen entdeckt und frage mich, ob diese Stempelfarben wirklich die Wäsche überstehen?
    Ich glaube ich muss das auch mal ausprobieren. So ein kleines Label hätte ich auch gerne, am liebsten auf Leder, aber das macht sich ja meist in der Waschmaschine nicht so gut.
    Viele Grüße,
    pulsinchen

    AntwortenLöschen
  7. Top Idee. Das probier ich auch geich mal aus. Gibt es denn so kleine Stempel extra für Stoff oder hast du spezielle verwendet? Zum bestempeln dann ganz normale Stofffarbe verwenden, oder?

    LG
    Peggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das habe ich mich gerade auch gefragt!
      Mir sind die zum Bestellen leider etwas zu teuer, deshalb wäre das eine sehr gute Alternative...
      ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!!
      Liebe Grüße,
      blubbiefish

      Löschen
    2. Hallo,
      die Stempel und Stoffstempelkissen hab ich bei Peppauf (http://www.peppauf.de/epages/62361801.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62361801/Products/%22Stempel-Alphabet%2C%20Gro%C3%9FbuchstabenZeichen%22) gekauft. Die Buchstabenstempel passen von der Größe her perfekt für die Etiketten.

      Viele Grüße
      pipa

      Löschen
  8. Was für eine klasse Idee! Viel preiswerter als die gekauften Etiketten. Und die Farben der Stoffreste kann man dem Outfit super anpassen! Wie oft habe ich schon gedacht, dass mein schwarz-grünes Etikett jetzt aber nicht wirklich auf die rot-pink-gestreifte Leggins passt.
    Wird ausprobiert!

    Viele Grüße vom
    Sonneküken
    (sonnekueken.blogspot.de)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Mühe machst und Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen. Da ich gern über die Kommentarfunktion kommuniziere, werde ich bei Fragen direkt hier antworten.
♥ liche Grüße
pipa