es darf auch mal mit Spitze sein

Montag, 25. August 2014

Ich nähe gern ohne viel "Gedöns" und "Schnickschnack", denn ich bin wohl...wie sagt man so schön: "eher der sportliche Typ". Ich mag es bequem (das betrifft insbesondere mein Schuhwerk!) und trage so gut wie nie etwas mit Schleife, Rüsche oder Glitzer.

Der kleinen Misses pocoloco habe ich bisher auch diesen von mir favorisierten Kleidungsstil aufgedrückt. Darf ich das (noch)? Sie wird heute DREI! Hat sie ein Recht auf einen eigenen Geschmack auch wenn ich es selbst abscheulich finde? Ich meine: ja. Wie haltet ihr das bei euren Kindern? Wo hört der Spaß auf?
Diesmal habe ich also (für meine Verhältnisse) etwas verspielter genäht und ihre Reaktion abgewartet...


...das Tochterkind mag ihr neues Kleid (zumindest gabs keine gegenteiligen Äußerungen), besonders die Knöpfe (aus dem Nachlass meiner lieben Omi), da kann man so schön dran rumzuppeln bis man sie abgerupft hat. Selbst das "Foto machen" hat ihr Spaß gemacht und das Kleid hat sie gleich anbehalten (was natürlich auch an der Bequemlichkeit gelegen haben könnte).
Ich werde mich bemühen, künftig meinen eigenen Geschmack etwas zu überdenken/zu mäßigen und wenn sie die Hausschuhe mit "Hello K***" drauf haben möchte, dann bekommt sie die eben auch (es sei denn, ich ändere meine Meinung wieder, was durchaus sehr häufig vorkommt ;-))

Habt einen guten Start in die Woche, wir feiern heute Geburtstag und machen uns einen wunderschönen Tag ♥
es grüßt
pipa


Schnitt: Trägerkleid von Klimperklein
Material: Birdy Love und Kombi von Pamela Hiltl/enemenemeins für Lillestoff, Ringel rot/rosa von Lillestoff, Spitzengummi aus dem eigenen Fundus
Knöpfe: s.o.
verlinkt:  
Meitlisache  
Kiddykram 
my kid wears


Kommentare:

  1. Liebe Pipa,
    ja sie darf es!
    Mein noch 3 jähriger hat auch seine eigenen Vorstellungen und denen versuche ich nachzukommen!
    Das einzige was ich verwehre , sind Dinge die nicht zu seinen Alter passen....(☆wa*s etc.).
    Und wenn die Mini rosa Rüsche Glitzer möchte , na dann soll sie es hsben...irgendwann. ..
    bin auch eher sportlich!
    Das Kleid ist aber wirklich süß! Auch wenn Du Dich an solche Dinge erst gewöhnen musst...
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Zuckersüß ist das Kleid, und deine Kleine auch - oh, entschuldigung, sie ist ja jetzt drei und damit schon groß!! Herzlichen Glückwunsch!!

    Und das mt dem eigenen Geschmack ... Eine Freundin von mir hat mal was gesagt, was mich dahingehend sehr beeindruckt und beeinflusst hat. Sie meinte: "Ich lass sie (d.h. ihre Tochter) diese Rosa-Prinzessinnen-und-Glitzer-Phase jetzt einfach ausleben. Dann entwickelt sie ihren eigenen Geschmack, und der wird dann bestimmt besser sein." :D

    In diesem Sinne: Alles nur eine Phase!
    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Pippa - das finde ich doch mal eine gute Meinung! Ich meine man muss es ja nicht übertreiben (ich denke an all die Mädels im KiGa die ständig lackierte Nägel und Co. haben) aber zu sehen in welche Richtung sie selber gehen mögen ist doch prima. Am Anfang fielt mir bei den Buben auch dieses ständige Fußballzeug, die Klamotten mit Spiderman und Co. drauf (die schon lange wieder out sind) usw. schwer, aber na gut. In Maßen kann man sich schon damit anfreunden. Und lieber Fußball als nur Computerspiele! Und bei dem Töchterchen musste ich auch schwer schlucken als ich bei einer Freundin die ersten Klamottenkisten durchsehen durfte - es war alles rosa! Ich war geschockt! Aber ich hab mich dran gewöhnt ;-) und mein Mädchen ist schon ein Prinzesschen mit Spängchen und Kettchen und überall Puppen. Ab und an darf dann die furchtbare Katze von mir aus auch mal drauf sein. ;-) Sicher ist es eh in zwei Jahren alles völlig überholt.
    Ach und natürlich Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus.
    Klar, darf es auch mal spitze sein.
    Lass ihr einfach mal freien Lauf… wenns zu weit geht, kannst du immernoch halt stop schreien ;)

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Pippa,

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und einen schönen Tag!

    ....schön geschrieben :)
    Ich finde das Kleid zuckersüß und etwas/"mehr" Schnickschnack mag ich sogar ;) Aber, wenn es dann um bestimmte "Werbeware" geht, bin ich überhaupt nicht zu haben. Ich mag noch solchen Aufdruck auf Kleidung oder sonst wo und zum Glück muss ich dies meine Mädels irgendwie unbewusst aufgeschwätzt haben ;)- sie mögen und mochten es auch nicht......
    Liebste Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das ist doch so süß geworden! Und wenn es der Maus so gut gefällt, dann nähst Du halt ab und an auch mal ne Spitze drauf. Muss ja nicht IMMER sportlich oder IMMER rüschig sein, oder?
    GlG Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Happy 3! In dem Kleidchen feiert es sich sicherlich ganz ausgezeichnet ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  8. Den Kleidungsstil meiner (noch ganz knapp) 5 jährigen nehme ich locker hin. Sie ist mein drittes Kind und hat da viel Spielraum. Ich lasse sie meist so, wie sie das möchte. Wenn sie Jeans, Jeansrock und darüber noch ein Kleid anziehen möchte, dann lasse ich sie. Und wenn das rot, rosa, kariert, gestreift, gepunktet zusammen ist, dann lasse ich sie. Sie hat soviel Power und Selbstbesusstsein, sie erklärt jedem, der komisch guckt "ich habe das so gewollt!". Ich finds gut :) Ich hoffe, sie behält ihren eigenen Kopf :) Ach: bei meiner Großen war ich da nicht so. Da musste alles zusammenpassen, so wie es mir gefällt, und ich bin auch eher sportlich und robust. Nun ist sie fast 10, wälzt ihren Kleiderschrank, kommt ständig fragen "passt das so zusammen?", lackiert sich täglich die Fingernägel und überhaupt.
    Ach, worauf ich hinaus möchte: ja, Spitze geht in Ordnung ;)

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Suuuper schick! Und alles Liebe noch zum Geburtstag, bei uns war es gestern soweit :O
    Sei lieb gegrüßt,
    Christin

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin zwar gerade gaaaaaaaaaaaaaanz weit weg von meiner Nähmaschine, aber Ideen holen kann ich mir ja schon mal. Vor allem wenn es hier im Blog so viele schöne "Wollteichschonimmermalnähen" gibt :-)
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  11. Das Kleidchen ist wirklich süß!! Was die Kleider-/Geschmacksfrage angeht: ich bin da eigentlich auch sehr entspannt. Wenn mir was richtig gegen den Strich geht, kaufe ich das nicht (oder wenn die Qualität richtig grottig ist - egal, was die Kinder dann sagen :-p). Aber dann versuche ich einen Kompromiss zu finden, vielleicht was ähnliches, auf das wir uns einigen können. Beim Nähen suchen die Kinder Stoffe aus oder ich frage sie vorher. Aber gerade die Mädchen ändern da auch gern mal ihre Meinung von jetzt auf gleich :-p. Aber gerade für die beiden nähe ich auch "tüddeliger" als für mich selbst. Aber das find ich schon in Ordnung, so lange sie es anziehen mögen, ist das alles okay für mich. Und wenn sie größer werden, wird sich das auch wieder ändern, denke ich...

    Drück Dich fest! :-*
    Caro

    P.S.: Ach ja, und alles Liebe nachträglich zum Geburtstag natürlich!!!!! <3

    AntwortenLöschen
  12. Das ist doch das tolle am Nähen, dass die Kinder einen eigenen Stil entwickeln können und nicht auf die Stangenware der Modeketten angewiesen sind... meine Tochter (bald 10) hat ja keine Modelfigur und ihr passt die aktuelle Mode gar nicht... so haben wir vor zu entwickelt was ihr gut passt... und wenn sie halt mal etwas aussucht, was mir nicht so liegt... was solls...
    Dein betüdeltes Kleidchen steht deiner Tochter jedenfalls ausgezeichnet ;-)
    LG birgit

    AntwortenLöschen
  13. Das Kleid ist supersüß und auch ich gratuliere ganz herzlich. Mein Fröschlein (4Jahre) hat schon lange ihren eigenen Kopf. Sie liebt Mode und Shoppen und Kleider anprobieren (hat sie definitiv nicht von mir). Sie ist das, was man ein typisches Mädchen nennt, Hosenverweigerin, alles immer hübsch, Haare, Ketten, Täschchen, das volle Programm eben (hat sie auch nicht von mir). Aber ich lasse sie! Wie soll sie sonst ihren eigenen Stil finden. Natürlich gibt es Grenzen...Sandalen im Winter usw. Ich finde es wichtig, daß sie sich wohl fühlt, ich kann mich nämlich noch gut daran erinnern, wie es sich anfühlt von der Mama in Kleidung gesteckt zu werden, die man selbst absolut scheußlich findet. Leider hab ich das auch mal mit meinem Kind gemacht, sie hat sich so schrecklich unwohl gefühlt und da hatte ich sofort das Bild von dem scheußlichen grünen Kleid vor Augen, daß ich damals anziehen mußte, da hab ich sie ganz schnell erlöst.
    Wenn es wirtschaftlich keinen Unterschied macht ob das T-Shirt rosa ist oder blau, dann lass ich sie entscheiden. Ich lasse sie auch die meisten Sachen anprobieren und oftmals erledigt sich ein Kleiderwunsch, wenn sie mit eigenen Augen sieht, daß es ihr nicht steht oder total unbequem ist. Mag im ersten Moment etwas zeitaufwendig wirken, aber wir haben so gut wie nur Lieblings-Stücke im Schrank und morgens gibt es auch keine Endlosdiskusion, was wiedrum eine Menge Zeit und Nerven einspart.
    Würdet Ihr Euch gerne vorschreiben lassen, was Ihr wann anziehen dürft? Stellt Euch vor, Ihr fühlt Euch gerade nicht so wohl und Ihr wollt gerne Euren Lieblings-Kuschelpulli anziehen, aber jemand zwingt Euch die unbequeme Bluse anzuziehen, die Ihr noch nie mochtet.
    Doofes Gefühl, oder? Sollen sich so unsere Kinder fühlen?

    LG vom Hockfrosch

    AntwortenLöschen
  14. Das Kleid ist ja sowas von zuckersüß!
    Ich mag, dass es so total verspielt ist mit der Spitze und den tollen Farben. Eine super Kombi! :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Mühe machst und Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen. Da ich gern über die Kommentarfunktion kommuniziere, werde ich bei Fragen direkt hier antworten.
♥ liche Grüße
pipa