meine Mission der Wissensvermittlung für das Jahr 2017

Freitag, 3. Februar 2017


Die Frage meines Sohnes, ob das ein Wolf oder ein Bär auf seinem neuen Pullover sei, hat mich dazu veranlasst dieses Jahr zum "Jahr der Tiere, die man kennen und voneinander unterscheiden sollte" zu küren.
Mit Tieren haben es meine Kinder leider so gar nicht. Was nicht daran liegt, dass sie sie nicht mögen nein, es fehlt ihnen nur irgendwie am Interesse an der Tierwelt.

Ich habe nun also beschlossen etwas zu unternehmen und meinen Erziehungs- und Lehrauftrag in dieser Hinsicht etwas gewissenhafter wahrzunehmen, damit die Kinder künftig in der Zeitung keinen Weißbären oder am Feld einen Läusebussard wahrnehmen (hier stellt euch jetzt bitte den Affen vor, der sich die Hände über dem Kopf zusammenschlägt).


Meine Mission hat den Vorsatz inne, unsere Freizeit künftig mehr mit Tieren zu verbringen. Also waren wir neulich im Naturhistorischen Museum.

Das war für den Anfang schon mal ziemlich cool denn es gab neben den präparierten und einigen lebendigen Tieren jede Menge Infomonitore an denen man z.B. Skelette zuordnen, Tiermemory spielen oder Geräusche erraten konnte.



Einen Raum mit vielen faszinierenden Tierkonserven gab es auch. Das war schon ein bisschen strange, aber auch beeindruckend.




Wir (alle!) haben bei dem Besuch viel dazugelernt und dem Museums-Team muss man ein großes Lob für die geleistete Arbeit aussprechen. Die Ausstellung ist kindgerecht gestaltet und macht Lust auf Entdeckertour zu gehen.
Es gibt z.B. wissenwertes über die Erdgeschichte, die Dinosaurier werden behandelt und man kann sogar einen aktiven Bienenstock bewundern.

Ich war selbst als Kind ein paar Mal da, hatte es allerdings nicht so schön in Erinnerung.

Derzeit gab es keine Sonderausstellung, aber das Programm verspricht für Interessierte eine gute Mischung unterschiedlichster Inhalte.

Mittlerweile kann man sogar Kindergeburtstage dort feiern die thematisch nach Interesse ausgewählt werden können. Eine gute Alternative zu Schwimmbad, Kino oder Spielecenter für die Kinder, die wegen der unbeständigen Jahreszeit nicht im Freien feiern können.


Wir haben dann übrigens auch geklärt, dass es sich auf dem Pulli um einen Bären handelt und nicht um einen Wolf, den sich die Kleine auf dem unteren Bild gerade anschaut ;-)


Als nächstes stehen die heimischen Vögel auf dem Lehrplan, für die wurden im Kindergarten nämlich gerade ein paar leckere Kleinigkeiten kredenzt. Diese gilt es nun im Garten so unterzubringen, dass die Katze keine Chance auf leichte Beute hat...

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Macht was draus.
Paola


Infos:
Mädchenshirt beplottet mit Motiv aus der Serie "kleine Geister" von Lillemo (erscheint ganz bald mit dem passenden Stoffdesign)
Raglan-Hoodie nach dem Schnitt 30212 von Minikrea aus dem Sweat "bear in the mountain" von Lillestoff

Hinweis: der Inhalt sollte mit einem Schmunzeln gelesen und verstanden werden

Kommentare:

  1. Hallo Paola,
    der Pulli ist supercool, den werde ich leider so nachnähen müssen... :0))
    Welche Größe trägt denn Dein Sohnemann, damit ich mir die Proportionen besser vorstellen kann. Sind die Bündchen von Lillestoff? Farbe senfgelb?
    Wünsche Euch ein bärenstarkes Wochenende,
    Liebe Grüsse, Karin Pantel :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      tu dir keinen Zwang an ;-)
      Ich freue mich immer, wenn ich Gleichgesinnte inspirieren kann.
      Das Ripp-Bündchen ist von buttinette und ist eher sonnengelb, das passt genau zum Gelb im Sweatmotiv.
      Mein Sohn trägt von der Länge her Gr.146 in der Weite eher 134.
      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Paola

      Löschen
  2. Sehr cool. Bei uns ist es anders - der Mann interessiert sich seit frühester Kindheit für Tiere, und deswegen haben unsere Kinder schon im Kinderwagen Dutzende von Zoobesuchen hinter sich gehabt ;-)
    Liebe Grüße von einer Naturkundemuseumsbesucherin zur anderen...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    tolles Shirt! Meinem Räuber gefällt er so gut, dass er gesagt hat: "Mama, GENAUSO einen möchte ich auch" 😉
    Na dann werde ich ihm diesen Wunsch doch seeeehr gern erfüllen.
    Wie ist denn die Kapuze gefüttert? Gelb würde sich ja anbieten.
    Habe bei Lillestoff den vorgeschlagenen senfgelben Jersey dazu bestellt. Aber leider passt er nicht perfekt. 😯
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      Danke an deinen Sohn für das Kompliment :-)

      Ich habe die Kapuze mit einem Ringeljersey in grau/gelb gefüttert. Den gab es vor Urzeiten mal bei Lillestoff. Vielleicht bekommst du den noch irgendwo.

      Liebe Grüße
      Paola

      Löschen
  4. Vielen Dank für die schnelle Antwort. ��

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Mühe machst und Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen. Da ich gern über die Kommentarfunktion kommuniziere, werde ich bei Fragen direkt hier antworten.
♥ liche Grüße
pipa